Wir über uns

„ Klein ist schön, effektiv, erträglich, handhabbar, überschaubar und üblich. Unterm Strich: Klein ist normalisierend“
( Mosher/Burti )

Mit unserem Konzept der dezentralen Heimversorgung beschreiten wir einen Weg, auf den die Heimversorgung in die Gemeinde verlagert ist.
Warum haben wir das gemacht?
Weil dadurch der Charakter der Heimeinrichtung aufgelöst ist.
Wie haben wir das gemacht?
Wir haben Wohnungen für jeweils 1-4 Klienten in unterschiedlichen Mehrfamilienhäusern
in einem Stadtteil von Hann. Münden angemietet. Die Büros unserer Mitarbeiter liegen in
unmittelbarer Nähe zu den Wohnungen.

Wichtig ist uns, dass keine Fremdbestimmung, keine Entmündigung, keine starren Heimstrukturen und Regeln bestehen.
Damit beschreiten wir einen neuen Weg.

Ausgangspunkt der Angebote zum selbstbestimmten unterstützten Wohnen ist der individuelle Hilfebedarf des Menschen. Beratungs- und Unterstützungsleistungen können sich
unter anderem beziehen auf  die alltägliche Lebensführung, auf die individuelle Basisversorgung, auf die Gestaltung sozialer Beziehungen, auf die Teilnahme am kulturellen, kirchlichen und gesellschaftlichen Leben, auf Kommunikation und räumliche Orientierung, auf emotionale und psychische Entwicklung sowie auf Gesundheitsförderung und Gesundheitserhaltung.

Die Art und Intensität der Hilfeleistungen werden an die sich ständig verändernden Bedürfnisse des Einzelnen angepasst.

Dadurch erhält jeder die Chance auf ein selbstbestimmtes und eigenständiges Leben.

 

 

Stellenausschreibung

 

Das Caritas-Wohnen Hann. Münden sucht zum 01.07.2021 oder später eine

 

Stellvertretung der
Einrichtungsleitung (m/w/d)

 

Stellenausschreibung als PDF

Bildergalerie

Caritas Wohnen Hann. Münden
Lange Straße 23 
34346 Hann. Münden

Tel.: 05541 / 9076-0
Fax: 05541 / 9076-14

E-Mail-Kontakt

Gefördert von:
Glücksspirale